Wir wünschen euch allen ein gesundes neues Jahr.

 

 

Wir haben Silvester bei Freunden gefeiert, die drei Rüden im Haus haben. Ha das war lustig für meine Menschen, denn ich bin ja läufig. Es hat aber super geklappt und wir haben die Knallerei fast alle im Garten verschlafen. Die Menschen wollten sich das Feuerwerk aber anschauen, also sind wir dann mit ihnen doch noch mal raus, wir sind ja nicht so :-)

 

 

Die Feste in Erfurt begrüßte uns sogar mal winterlich, nun taut es aber schon wieder. Von der Feste kann man fast unser Haus sehen ... gaaanz da oben auf dem Berg :-)

 

 

Frauchen hat mir nun auch noch ein buntes Halsband genäht, jetzt reicht es aber und die anderen dürft ihr nun wieder kaufen :-) So nun geht es zum Neujahrswandern in den Wald, da liegen nicht so viele Reste von den Feuerwerkskörpern rum.

 

 

Heute haben wir unsere Wanderung zum Neujahrstag noch einmal in den Schnee verlagert und sind rund um den Inselsberg von Brotterode und zurück gewandert. Je höher wir kamen, um so eisiger war der Wind, von Sonne keine Spur, wir waren in den Wolken verschwunden. Nun kann es gern wieder Sommer werden und kuschelige 25 °C uns zum Baden einladen :-) Hier ein paar Eindrücke vom Tag ...

 

 

Wir gehen ja täglich schwimmen wenn kein Eis auf den Seen ist und heute war wieder alles frei :-) Leider haben wir hier keinen Sandstrand und nur Kiesseen, aber die Sandberge vermitteln ein wenig Ostseefeeling :-)

 

 

Na seht ihr mich? ... Nein, na dann komme ich mal etwas näher :-)

 

 

... und endlich ab ins Wasser ... ist auch nötig, so eine läufige Hündin braucht mal eine Popospülung :-) ... nun kommen aber die Stehtage und die Blutung hört auf, dann bin ich wieder blütenweiß :-)

 

 

Dies ist jetzt das Bild 3500 auf dieser Seite .. in 3,5 Jahren ein guter Schnitt :-) ... bin mal gespannt wie viele Fotos es sind wenn ich 10, 15 oder noch älter bin ... ob es einen Rekord für die meisten Fotos von mir gibt :-)

 

 

Heute hatte Carmen (meine kleine Schwester :-) ) mal wieder einen freien Tag und wir haben einen Ausflug zu den Dornburger Schlössern gemacht, wo man eine herrliche Aussicht über das Saaletal hat und in der Gaststätte fantastisch essen kann. Wir hatten Glück, denn ab morgen macht die Gaststätte erst einmal eine Winterpause. In der Rosenzeit ist es dort noch schöner, da alles wie im Märchen mit Rosen bewachsen ist.

http://www.dornburger-schloesser.de/

 

 

Heute ist nun der 11. Januar und wir sind wieder in Erfurt. Nach kräftigen Aufräumarbeiten im Garten, der durch den Sturm umgestaltet war, ging es heute einfach mal in die Stadt zum laaaaangweiligen Stadtbummel. Wir haben dort auch wieder den wohl einzigsten Landseerrüden in Erfurt getroffen, der Ferror vom Nebelwald, aber da ich mitten in den Stehtagen bin, durfte ich nicht mit ihm spielen. Also für euch einfach ein paar Eindrücke von Erfurt.

 

 

Wir waren mal wieder im Kressepark frischen Fisch kaufen und haben die Wassertierchen beobachtet, es war richtig frühlinghaft und wir saßen sogar in der Sonne. So darf das Wetter gern bleiben, nur der Sturm kann langsam aufhören, der hat unseren ganzen Garten zersaust und die Zäune reduziert, aber die mag ich ja eh nicht :-) Nach den Fischeinkauf wollten wir nach Hause fahren und da hat doch so ein junger Onkel vor uns im Auto bei grün an einer Ampel gebremst und Frauchen ist da doch drauf gefahren. Jetzt ist unser Auto futsch und in der Werkstatt :-(

 

 

Heute sind wir dann mit Freunden mit dem Auto gefahren und haben in einer Stadt (Sondershausen) nach einem entlaufenen Hund gesucht. Ich war richtig fleißig und habe überall gesucht, wo man ihn gesichtet hatte. Wenn es ein Rüde ist, dann dürfte ich für ihn auch noch gut riechen und er lässt sich schneller mitlocken. Anwohner haben wir auch gefragt, aber leider war nichts zu sehen und ich habe ihn weder geschnüffelt noch gesehen. Laut den Aussagen sah er fast aus wie ein Landseer, ist aber kleiner und wohl ein Mischling aus dem Tierschutz. Nun fahren wir morgen wieder mit einem Team dort hin, da kommen noch zwei Kumpels aus der Rettungstruppe mit. Also hoffen wir mal für ihn, vielleicht ist er aber auch schon in einem ganz anderen Gebiet :-(

 

 

Wir waren nun zwei Tage in Folge in Sondershausen, um nach dem Streuner zu suchen, was leider bisher ohne Erfolg war. Da die Suche recht anstrengend ist, waren wir danach noch im Schlosspark bummeln. Hier einfach ein paar Eindrücke vom Schloss Sondershausen.

 

 

Bei 8 °C und Sonnenschein ist ja ganz klar schwimmen angesagt ... naja mir ist es egal, wie kalt oder warm es ist ... aber meine Zweibeiner suchen ja immer Gründe für alles :-)

 

 

Heute waren wir auf einem Bauernmarkt und haben Ledersachen verkauft, die Frauchen handgearbeitet hat. Der Erlös sichert den Tieren im Gnadenhof wieder Futter. Zum Glück haben wir einen großen Mietwagen von der Versicherung bekommen, bis unser Auto wieder aus der Werkstatt kommt. Danach ging es noch rund um die Wachsenburg bummeln, sonst wäre mir der Tag ja viel zu langweilig gewesen. :-)

 

 

Wir verabschieden uns nun für den Januar und hoffen auf tolles Wetter im neuen Monat ... nicht zu viel Matsch und gern schon viel wärmer :-)

 

Nach oben