Januar 2016

 

Der Januar ist kalt und länglich,
aber halt zum Glück vergänglich.

 

... wir wünschen ein gesundes neues Jahr

 

 

... unser Neujahrsspaziergang ging durch das wunderschöne Lauchatal rund um den Inselsberg im Thüringer Wald ... leider noch immer ohne Schnee, aber schon deutlich kälter :-) .. auf den 24 km haben wir uns aber schön warm gelaufen, denn es geht ja doch den Berg auch mal recht steil aufwärts ... da hecheln meine Zweibeiner immer, die brauchen deutlich mehr Ausdauer :-) ...

 

 

 

.... im neuen Jahr möchte ich auch gern einige der vielen Fragen beantworten, die sehr oft per Mail gestellt werden .. sicher werden sich einige wundern, warum ich auf einige nicht antworte ... es ist keine böse Absicht, aber es gibt dazu keine eindeutigen Antworten ...

 

 

... oft wird gefragt aus welcher Zucht ich stamme und man doch von dort auch einen Landseer möchte, weil ich so toll bin ... das ehrt mich sehr :-)

 

 

.. aber nur allein von der Zuchtstätte hängt es nicht ab, sondern von der jeweiligen Paarung ... ein Züchter paart aber seine Hunde oft mit immer anderen Hunden, somit hat man nie die selbe Verpaarung und die Bedingungen ... also schaut euch die Elterntiere an, die Stammbäume und forscht nach, wie die Ahnen gesundheitlich standen, Lebenserwartung, Ursachen des Versterbens usw. .. weiterhin sorgt ihr dann für die Gesundheit des Hundes mit eurer Art der Versorgung .. so können Hunde aus dem selben Wurf völlig verschiedene Entwicklung nehmen .. die einen werden evtl. 18 Jahre und sind nie krank, andere evtl. ständig krank und sterben früh mit 8 Jahren .. dazu gibt es aber nie eine Garantie, also lasst euer Gefühl bei der Wahl entscheiden und versorgt euren Liebling dann gut ...

 

 

... die nächste Frage die oft kommt ist, wann ich Welpen bekomme, oder ob wir einen Deckrüden möchten ... ganz neu wird sogar verbreitet, ich hätte schon Welpen bekommen :-)

 

 

.. ich habe noch nie Welpen bekommen und werde auch nie in meinem ganzen Leben Welpen haben ... nie, nie .. niemals :-) .. ich denke mehr muss ich dazu nicht schreiben und habe bereits schon oft zu dem Thema geschrieben ... und nein, kastriert werde ich auch nicht .. nie, nie .. niemals :-) .. Gebärmutterentzündungen, Krebs etc. weiß Frauchen zu verhindern ...

 

 

.. dann wird auch oft gefragt, was kostet denn so ein Hund im Monat oder Jahr oder Leben ... auch hier kann man keine Summe nennen, denn jeder versorgt den Hund anders .. auch wird ein Hund der mehr als 15 Jahre alt wird, mehr kosten, als einer der früher geht ... mir sind Summen völlig egal, es kostet, was es eben kostet ... meine Zweibeiner würden lieber selbst nichts essen, Hauptsache ich werde gut versorgt  :-)

 

.. so sehen Tannenzapfen gut versteckt quer in meiner Schnute aus :-)

 

.. für mich könnte ich es evtl. aufrechnen ... ich werde roh mit frischem Beutetier ernährt und fresse in der Woche durchschnittlich 15 kg Frischfleisch inkl. Knochen etc. ... sind im Monat ca. 60 kg .. im Jahr also ca. 700 kg Frischfleisch, was wir vom Biobauern, Jäger, Markt uns kaufen ... durchschnittlich mit ca. 2,50 Euro pro Kilo .. machen somit im Jahr ca.  1750,- Euro nur für Futter aus ... ohne die Naschereien, die es auch mal gibt .. da ich ja um die 20 Jahre werde, sind es dann wohl allein für Futter 35 000,- Euro .. netter Kleinwagen gelle :-) .. der Welpenpreis von ca. 1400,- Euro ist also da eine lächerliche Summe ...

 

 

... gesundheitlich hatte ich bisher noch keine Kosten, da ich noch nie krank war und hoffentlich auch nie werde ... hier haben wir aber eine OP Versicherung für alle Fälle abgeschlossen, die uns aber nur 175,- Euro im Jahr kostet .. Hundesteuer 140,- Euro im Jahr, Haftpflicht gibt es natürlich auch ... dazu hat Frauchen mit mir ein paar Untersuchungen machen lassen, die nicht sein müssen, sie aber gern Gewissheit möchte, um für meine Gesundheit gut vorzusorgen ...

 

 

.. Gentests liegen um die 75,- Euro je Test, HD/ED Untersuchung mit Auswertung je um die 150, Euro .. Bluttest, Kotuntersuchungen usw. .. bei 6 Gentest, Herzschall, Röntgen usw. waren es bisher damit um die 1500, Euro, ohne je krank zu sein, nur zur Gesundheitsvorsorge  ... kommen Krankheiten, Unfälle etc., muss man natürlich immer mehr einplanen ... das versuchen meine Zweibeiner natürlich zu verhindern ...

 

 

... Schulungen, Prüfungen, Training bekommt man auch nicht geschenkt :-) ... allein die Ausbildung zum Therapiebegleithund kostete 2500,- Euro ohne Prüfungskosten ... Hundeschule, Sportverein, Begleithundeprüfung, Prüfungen wollen wir gar nicht ausrechnen .... dann kommen Reisekosten, da wir gern und viel unterwegs sind .. naja und im Hotel muss ich auch zahlen so als Gast :-)

 

 

.. klar ihr werdet sagen, es tut doch auch das billige Futter aus dem Discounter ... Versicherungen wollt ihr nicht und Reise oder Ausbildung macht ihr nicht .. der Hund bleibt eben auf dem Grundstück und geht nur dort mal Gassi ... dann kostet es weit weniger .. stimmt, bis dann die Tierarztkosten kommen .. na gut, dafür lebt der Hund nicht so lange ... ok, da wird Frauchen wieder zynisch, also lassen wir das lieber :-)

 

 

.. ihr seht also, man kann keine verbindlichen Antworten geben .. aber was der Hund auf jeden Fall braucht, ist Liebe, Fürsorge, Schutz etc. und dies kann man mit keinem Geld der Welt bezahlen ...

 

 

.. es kommen auch Fragen, ob der Landseer wirklich so lieb ist, mit jedem Kind, Katze, Hund und anderen Tieren und Menschen verträglich ist ... nein ist er nicht :-) ... er ist immer nur so, wie er trainiert wird oder er es gewohnt ist ... hat er nie mit Kindern gelebt, kann er sie nervend finden .. kennt er keine Katzen und deutet die Signale falsch, wird er sie jagen .. auch mal einen Hasen oder ein Reh, wenn man nicht auf den Hund achtet ... er muss auch nicht jeden anderen Hund mögen .. es gibt sogar Exemplare, die ganz und gar nicht verträglich sind ... aber man kann den Hund erziehen, dass all diese Situationen gut zu meistern sind .. auf den Hund achten, Körpersprache lesen und wie beim Auto fahren vorausschauend ist :-)

 

 

.. es gibt ruhige Landseer, sehr agile, sehr selbstständige und eigenwillige, die Entwicklung bestimmt man als Halter oft selbst bzw. lenkt sie in die richtige Richtung ... ein einfacher Hund ist der Landseer aber nicht und Menschen die vorher einen Will to Please Hund hatten, kommen schnell an ihre Grenzen ... also gut informieren, bevor man einen 60 bis 80 kg schweren Hund an der Leine hat, der sich mit Kraft nicht bändigen lässt  :-) .. es wäre traurig wenn dann so ein tolles Tier auf einem Hinterhof verbringen muss, weil man sich nicht mehr mit dem Hund raus traut, weil man vorher nicht in Training, Sozialisierung oder Zeit mit dem Hund investiert hat ... ich wäre wohl in falschen Händen auch ein Hinterhofmodel geworden, um so glücklicher bin ich hier zu sein und täglich trotz Kritik so vieler "Hundemenschen" 20 km und mehr auf den Beinen zu sein und ich meine Zweibeiner überall begleiten kann und darf ...

 

 

.. so jetzt habe ich viel geschrieben ... keine Sorge mehr wird es nicht, jetzt folgen wieder viele Fotos aus meinen Abenteuern, Wanderungen und Ausflügen .. evtl. auch vom Training und meinem Job, wobei ich hier die behinderten Menschen schützen muss und da keine Bilder machen kann ... na mal sehen :-) .. also weiter viel Spaß beim Schauen ...

 

 

... wir haben den 3. Januar und eigentlich sind wir mitten im Winter ... nun haben sie für die nächste Woche schon wieder + 8 °C angesagt, was mich ja eigentlich freut ... aber ich habe euch Fotos mit Schnee versprochen ... also sind wir heute nach Oberhof in den Winter gefahren .... sonst gibt es da zwar auch weit mehr Schnee, aber besser als gar nicht :-)

 

 

... vom Ort und den Skianlagen wanderten wir zum Panorama Hotel auf den Berg und es ging in Richtung der alten Sportanlagen und dem historischen Sportstättenrundweg ... da schwelgt Frauchen immer ganz in Erinnerungen, denn zu tiefsten DDR Zeiten hat sie dort fleißig trainiert, Skilanglauf und Skispringen und viele der alten Anlagen gibt es gar nicht mehr ... also nicht das Frauchen vielleicht alt wäre :-)

 

 

... wir sind auf der alten Bobbahn gewandert, die man kaum noch als solche erkennt, aber sie schlängelt sich schön den Berg abwärts und man kann schon ahnen, den Berg müssen wir irgendwie auch wieder hoch :-)

 

 

... im Tal angekommen, konnten wir die alten Skianlagen auch mal von unten bewundern ...

 

 

... ja wie ich schon sagte, wenn man unten ist, muss man auch wieder hoch .. da seht ihr was ich mir da aufgehalst habe .. die ganzen vereisten Treppen haben die mich hochgejagd :-) .. na ich bin viel schneller oben, weg da, ich überhole ...

 

 

.... oben angekommen gleich mal den Ausblick genießen, auch wenn es etwas trübe ist ...

 

 

... so nun habt ihr ein paar Schneebider .. ich fange noch ein paar Tannenzapfen und bald sehen wir uns sicher wieder zum Schwimmen bei Sonnenschein :-)

 

 

... zu Hause gab es erst mal einen Roten Tilapia, den Frauchen immer von einem bekannten Asialaden holt, da er dort nicht aus der Zucht, sondern noch aus Wildfang kommt ... die Zuchtfische sind voller Medikamente und sind meist richtig rot, weil sie mit Kohlenmonoxid behandelt wurden ... also Finger weg von Zuchtfischen ... sind sie aus Wildfang, dann sind sie nur rosa ... schaut auch mal in euren Asiacentern vorbei, da gibt es auch tollen Seefisch, super gesund für uns :-)

 

 

.. schwimmen bei Sonnenschein klappt noch nicht, denn es hat nun auch bei uns etwas geschneit ... wir sind nach Hohenfelden gefahren, im Wald schön spazieren gegangen und im See habe ich danach den Schmutz wieder abspült :-)

 

 

... wir fahren nächste Woche wieder zu unseren Tierschutzhunden, um Futter, Medikamente und Decken, Spielzeug etc. zu bringen ... da wir dafür die Mittel nicht vollständig allein aufbringen können, freuen wir uns immer über Unterstützung ... ihr könnt z. Bsp. den Kalender kaufen, dessen Erlös vollständig dem Gnadenhof zukommt ... es geht leider nicht allen Tieren so gut und ihr könnt so helfen, die Welt ein wenig besser zu machen für diese Tiere ...

 

http://www.meinbildkalender.de/doritgreiling

 

12

... Danke ...

 

... wir sind aus Prag zurück und vom matschigen Prag im verschneiten Erfurt gelandet ... unseren Sonntagsspaziergang sind wir hier in meinem Revier gelaufen ... rund um den Flughafen, durch die Plantagen, Schneeballfangen, Nachbarn begrüßen und durch den Schnee toben ...

 

 

... unsere Straße vor dem Haus ist ja kaum befahren, so ist sie noch total voller Schnee, aber auch schön sauber :-)

 

 

... die Nachbarn haben wir auch nett begrüßt ...

 

 

... naja einige Kletten habe ich auch im Fell gesammelt .. kann mir Frauchen dann wieder auskämmen :-)

 

 

... Schneeballfangen macht Spaß und Herrchen kalte Finger :-)

 

 

... so es darf jetzt gern wieder warm werden, etwas Schnee reicht und nun 20 °C bei Sonnenschein, damit wir wieder Rad fahren können, denn bei dem Schnee bleiben meine Zweibeiner immer stecken :-)

 

 

... heute war es kalt, aber endlich mal wieder schön sonnig ... auf ging es in die Stadt ... vorher bekam ich noch einen kleinen Snack, damit ich den langweiligen Stadtbummel gut überstehe :-)

 

 

 

 

... heute sind wir mit dem Rad zu unseren Seen gefahren ... meine Zweibeiner haben mir stundenlanges Schwimmen versprochen, bevor wir die 14 km wieder nach Hause radeln ... ja schaut es euch an, nichts wars mit schwimmen .. die haben meinen See einfach mit Eis zugemacht ...

 

 

... heute scheint der Winter sich zu verabschieden, es taut .. dazu lasse ich auch kräftig mein Unterfell fallen, mein Freund der Kakadu Jago seine Federn ... nachdem wir jetzt in die Schwimmhalle von Bekannten schwimmen gingen und mir danach das Fell bei - 14 °C auf dem Heimweg immer gefroren ist, dürfte es jetzt bald wieder an die Seen gehen :-) ... wir verabschieden uns mit den Bildern von der letzten Schneeballschlacht und sehen uns im Februar wieder ... dann dürfte ich auch wieder aus der Scheinmutterschaft raus zu sein und bin nicht mehr so zickig und klebe nicht mehr so an Frauchens Bein :-) 

 

 

...

Nach oben