Mai 2014

Im Mai ein warmer Regen bedeutet Früchtesegen.

 

 

Daran hat sich heute am 1.Mai das Wetter gehalten und es regnete :-) Wenn das Wasser schon von oben kommt, kann man auch gleich ins Wasser hüpfen und schwimmen gehen.

 

 

Nun werde ich Frauchen mal im Garten helfen, ich buddele die Löcher und sie kann die Blümchen pflanzen ;-)

 

 

Danach muss ich bestimmt wieder zum Schwimmen, um mich sauber zu spülen, werde dann aber den Teich zu Hause dafür mißbrauchen.

 

 

Heute wieder ein paar Eindrücke von unserem Ausflug, wir waren in der wunderschönen Rhön :-)

 

 

Nach der Fahrt ging es zum Frühstück erst einmal nach Bad Neustadt, einer Kleinstadt an der unterfränkischen Saale.

 

 

Danach besuchten wir das Schwarze Moor und haben eine tolle Wanderung dort gemacht. Das Moor ist über 66 Hektar groß und gehört zum 184.939 Hektar großen Unesco Biosphärenreservat Rhön. Man findet dort ein bizarre und seltene Flora und Fauna mit filigranen Moorpflanzen, für Frauchen wieder viele Fotomotive.

 

 

Wer gern mehr dazu erfahren möchte, solle hier mal rein schauen, ein Besuch lohnt sich.

http://www.rhoentourist.de/schwarzes-moor-rhoen.html

 

 

Ich habe sogar eine Kreuzotter gefunden, also Leute schön vorsichtig, wenn ihr dort unterwegs seid, die können sehr unfreundlich werden und sind auch giftig, jedoch für uns große Hunde nicht tötlich - muss aber nicht sein ;-)

 

 

Wenn Herrchen nicht mehr laufen konnte, haben wir uns ein schönes Plätzchen gesucht und haben Rast gemacht. Frauchen muss aber immer alles knipsen und hat uns erwischt :-)

 

 

Danach ging es noch zum toben und rennen in die Röhnlandschaft, nur die Röhnschafe habe ich nicht gesehen :-)

 

 

Wieder zurück aus der Rhön ging es heute mal nur über die Rapsfelder hier. Die Felder sind voller Zecken, Frauchen hat 21 Zecken abgesammelt, aber nicht bei mir, sondern an ihren Hosenbeinen :-) Haha sie hätte mal lieber was von meinem Zeckenzeugs essen sollen, ich hatte nämlich keine Zecke :-)

 

 

Wir haben heute frischen Fisch für mich gekauft, direkt aus dem Teich aus dem Hofladen des Kresseparkes Erfurt. Meine Zweibeiner mußten natürlich gleich rasten und ich danach Model im Schlosspark Molsdorf spielen :-)

 

 

Das Barockschlösschen Molsdorf entstand im 16. Jahrhundert und ist ein wunderschöner Kleinod, es zählt zu den schönsten Bakockschlössern und hat eine wunderschöne Parkanlage im französischen Stil. Im Schloss gibt es eine sehr gute Gaststätte, denen meine Zweibeiner nie entfliehen können :-)

 

 

Heute hatten wir eine tolle Wanderung zwischen den Schlössern Tiefurt und Kromsdorf bei Weimar. Das Schloss Tiefurt war Sommersitz der Herzogin Anna Amalia von Sachsen-Weimar-Eisenach. Zusammen mit dem Schlosspark Tiefurt gehört es seit 1998 als Teil des Ensembles „Klassisches Weimar“ zum UNESCO-Weltkulturerbe.

 

 

Das Wetter war so lala, immer mal wieder Regen und auch mal etwas Sonennschein. Von Schloss Kromsdorf, welches ein Renaissanceschloss ist, ging es in den schönen Park. Im rund 21 Hektar großen Schlosspark konnte man aber super laufen und es gab für mich viel zu erschnüffeln. ;-)

 

 

Die dunklen Wolken waren mir egal, ich war ständig in der Ilm und nass :-)

 

 

Natürlich war ich wieder Fotomodel, wobei meine Fellfarbe etwas zu wünschen übrig ließ. Schlammseer sind aber voll in Mode :-)

 

Über die Wiesen im Park konnte man wild rennen, bei dem Wetter waren wenig Leute unterwegs.

 

 

Ja ok diese gestellten Fotos verstehe ich auch nicht, aber wenn es Frauchen glücklich macht - na bitte :-)

 

 

Ich musste jede Gelegenheit nutzen, um ins Wasser zu hüpfen, das ist Landseerehrensache :-)

 

 

Über oder unter Brücken sollst du gehen oder wie war das doch gleich.

 

 

Die Gefahr lauerte überall :-) und tierische Begegnungen gab es auch. Pferde und Kühe mag ich besonders und die mich auch und ich schwöre, ich habe da keinen Gedanken an Futter. ;-)

 

 

Ein toller Tag mit vielen Abenteuern für mich und danach haben wir beim Bauern noch tolles Fleisch für mich geholt. Nein es hatte nichts mit den Pferden zu tun, ich habe eine Ziege bekommen, die notgeschlachtet werden mußte, weil sie sich das Bein auf der Weide gebrochen hatte.

 

 

Heute waren wir einen ganzen Tag am See, Sonne pur, blaues klares Wasser - was will ein Landseer mehr :-)

 

 

Meine Schwäne haben auch wieder Junge, da muss man jetzt ganz vorsichtig sein. Der Schwanenpapa ist da auch gar nicht freundlich und man sollte nicht zu nah kommen.

 

 

Von den 8 Stunden am Wasser, war ich wohl 7 Stunden im Wasser :-)

 

 

Und wieder ist ein toller Tag vorbei, aber morgen soll es wieder so schön warm werden, da wollen meine Zweibeiner dann mit ins Wasser - na mal sehen ;-)

 

 

Die Menschen haben heute einen Sonnenstich, ich nicht und war auch den ganzen Tag in der Sonne :-)

 

 

Heute haben sich meine Zweibeiner auch ins Wasser getraut, erst mit so einem seltsamen Anzug und, dann doch ohne. Das Wasser war auch schon angenehm warm, wenn man sich reichlich bewegte.

 

 

Hier waren es über 30 °C, einfach ein Traumwetter. Wir waren morgens vorher noch eine Runde mit dem Rad unterwegs und nun hänge ich meine Nase immer dazwischen, wenn Frauchen ein paar Fotos von den Blümchen im Garten machen will :-) 

 

 

... Sommer Sonne Kaktus...


 


 

 Blauer Himmel, gute Laune, jajajaja das ist hier der Brauch.... :-)

 

 

Heute verabschieden wir uns mit ein paar Bildern von unseren Feldern rund um´s Haus, natürlich nur für den Mai und sehen uns im Juni wieder ;-)

 

 

Nach oben