Oktober 2011

Oktober 2011

 

 

 

Zahnwechsel - hurra ;-)

Nun sind bei mir bereits einige neue Zähnchen da und ich kaue auf allem was mir zwischen diese kommt rum, da nun auch die Mahlzähne schon fleißig durchbrechen, habe ich die ganze Wechselei bestimmt bald geschafft. Der P1 ist schon vollständig im Ober- und Unterkiefer da, M1 und M2 in Ober- und Unterkiefer kommen durch, M3 im Unterkiefer fühlt man bereits - man sieht das gut aus ;-) C1 und einige Schneidezähne habe ich aber noch die Milchzähnchen, naja die werden wohl auch bald wechseln. Jetzt sieht das aber alles schon nach einem Gebiss aus.

 

 

Ich bekomme jetzt täglich Kalbsknochen zum Kauen, die ich nun fast vollständig wegknabbere und den ganzen Tag liegt auch Kauspielzeug und selbst getrockneter Rinderschlund etc. da. Wenn es zwickt kann ich mich da jetzt daran auslassen, es ist schonender für die Hände meiner Menschen ;-)

 

 

...Thyra als Vorsteherhund...

Wir haben auch wieder viele Ausflüge gemacht, Freunde besucht, gelernt natürlich auch und man hat mir schon Angebote für spätere Jobs gemacht, aber ich muß ja erst mal die Schule und die Lehre abschließen, also immer schön langsam ;-)

 

 

 

Die verschiedenen Bereiche schauen wir uns aber immer an und ich darf bei manchen Sachen schon spielerisch mitmachen. Beim Zughundesport hat man mir schon mal so einen Gurt angelegt und einen Ball daran gebunden, sah lustig aus und ich habe den Ball hinterhergezogen, naja der ist mehr hinterhergehüpft ;-) Es hat mir Spaß gemacht und das ist immer schön im Wald mit toller frischer Luft, danach kann man schön schlafen. Frauchen sagt für später zur körperlichen Auslastung wäre das sicher ganz ok, aber erst wenn mein Wachstum abgeschlossen ist und das dauert ja noch. Frauchen sagt auch ich wäre eine ganz Schlaue und brauche geistige Auslastung, also machen wir natürlich weiter mit dem Üben wie die Blindenhunde, machen Denkaufgaben mit kleinen Spielen wie Verstecken von Sachen, die ich suchen muß oder aus Kisten, Dosen etc. fummeln soll. Stöckchen werfen und bringen klappt auch schon richtig gut, nur beim Spielzeug überlege ich mir manchmal noch, ob ich es nicht lieber doch behalten soll ,-) Da es dann aber einfach nicht weitergeht mit dem Spiel, bringe ich es dann doch zurück. Ende der Woche werden wir auch mal bei einer Ausbildung bei den Rettungshunden zuschauen. Da bin ich schon neugierig, denn da sind auch drei Freunde von mir dabei, die ich immer hier beim Gassigehen treffe.

 

 

...langweilig....gähn....

Ein tolles Hobby habe ich auch, ich sammle ja immer die Nüsse im Garten und unser Walnußbaum trägt dieses Jahr enorm viel. Jetzt sammle ich immer ganz viele Nüsse und bringe die zu Frauchen auf die Terrasse, dann knacke ich die und das kann ich richtig gut. Frauchen macht dann die Schale ganz ab und wir futtern die dann immer zusammen. Nußknacker kann also auch für Weihnachten im Schrank bleiben. 

 

 

 

Den Besuch bei den Rettunghunden haben wir nun auch schon gut gemeistert, es hat so viel Spaß gemacht, da sind wir gleich mehrere Tage hingefahren und haben alles mögliche ausprobiert. Zum einen die Flächensuche, das ist die Suche nach vermissten Personen anhand von menschlichen Geruch. Dies fand im Wald statt und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Dann die Trümmersuche, die fand ich nicht ganz so schön. Die eingestürzten Gebäude und die kleinen Spalten fand ich nicht so toll und wurde ersatzlos gestrichen. ;-) Wassersuche wäre toll, wird aber erst ab dem nächsten Jahr wieder angeboten. Fährtensuche ist die Suche nach einer bestimmten Person anhand Ihrer Bodenverletzungen.

 

 

Einen Schnupfen habe ich mir auch geholt. Die Nase lief und ich hatten ab und zu Husten, bei dem blöden kalten Wind ja auch kein Wunder. Ein anderer Welpe in der Spielstunde hat uns alle schön brav angesteckt - na toll ;-)  Naja Frauchen hat kein Drama daraus gemacht, ich mußte bei dem Regen drinnen bleiben, nur zum Gassigehen sind wir raus, bekam Fencheltee mit Honig - war lecker und gut war´s bereits nach einem Tag.



 

So ihr Lieben nun bin ich genau 16 Wochen alt, wiege ca. 19 kg und habe eine Schulterhöhe von 52 cm, am Hinterteil 54 cm. Um die Länge zu messen, habe ich dann keine Lust mehr gehabt ;-) Ich wachse und entwickele mich prächtig und wenn mich Nachbarn und Bekannte mal ein paar Tage nicht gesehen haben bekommen die immer einen Schreck, weil ich schon wieder größer bin ,-)

 

 

Der Oktober ist zur Hälfte geschafft und es wird merklich kühler. Nachts hatten wir jetzt schon Frost und der Teich hatte die erste zarte Eisschicht. Die Kois haben sich zur Winterruhe zurückgezogen, Hase und Meerschwein verkrümeln sich nun im warmen Heu, der Kakadu ist ja sowieso immer im warmen Wohnzimmer, nur die Taube und natürlich ich fühlen uns jetzt so richtig wohl hier im Garten - alles anderen sind totale Weicheier sag ich euch ,-)

 

 

Natürlich nutzen meine Menschen jeden Sonnenstrahl, dann ziehen wir los, mal einfach nur toben auf´s Feld oder zum Bummeln in die Stadt. Natürlich geht es immer auch schön brav zur Schule, denn ich muß ja fein lernen. Jetzt war bei uns ja Oktoberfest und da war ich auch einmal. Es war richtiger Trubel dort und Frauchen wollte vorsichtig testen, wie ich da reagiere. Ich bin dann ganz gelassen durch die Menschenmassen gewackelt, es hat mich gar nicht gestört und eigentlich hätte ich nur gern etwas von den Fressbuden bekommen. Frauchen hat auf dem Weihnachtsmarkt im Dezember dann ja auch eine Bude, da kann ich also auch mal mit und schauen, ob die Leute dort auch fleißig arbeiten. So stell ich mir die Aufgabe als Wach- und Kontrollhund vor,-)

 

 

Ich bin nun auch mitten im Fellwechsel. Man hat ja schon gesagt ich hätte ein besonders dichtes Fell für einen Welpen entwickelt. Sicher weil ich ganz viel an der Luft bin und kein Stubenhocker ;-)  Nun habe ich fast komplett meine dicke Unterwolle. Ich sehe richtig kuschelig und dick aus ;-) Nene bin aber ganz schlank. Frauchen bürstet mich fleißig und meint, dass ich gar nicht so viel Fell verliere, wie da wieder wächst, also ein Haar vom Welpenfell weg und min. 20 neue da oder so ;-)


 

Ich bekomme jetzt zum Futter immer ab und zu Bierhefe und etwas Leinöl, Möhren, roten Paprika und anderes Gemüse etc. nun langsam weniger, weil ich nun in einem Alter bin, wo ich Vitamin C ausreichend selbst bilden kann. Wer es aber mag, kann gern weiter Möhrchen täglich futtern, also nicht auf solche Märchen hören, dass Möhren angeblich gelbes Fell machen ;-) Seefisch steht jetzt zweimal wöchentlich auf dem Speiseplan, so wird das Fell noch schöner meint Frauchen und ich bekomme reichlich Omega 3 und Vitamin E. Ich hüpfe auch noch immer in den Pool zum schwimmen, die Kälte stört mich gar nicht - wir Landseer sind schon toll ;-)

 

 

Baden oder Duschen mit Schampoo kommt für Frauchen nicht in Frage, dies würde sie nur tun, sollte ich mich in etwas ekeligen und stinkenden gewälzt haben ,-)



 

Meine Schlafgewohnheiten habe ich nun auch festgelegt ;-) Meine Menschen konnten es mir einfach nicht abgewöhnen draußen zu schlafen, so entscheide ich jetzt selbst, wo ich gern schlafen möchte.

 


 

 

Zum Welpentraining waren wir auch wieder, die normale Spielstunde lassen wir jetzt ausfallen, da ich auf meinen täglichen Runden immer genügend Hunde treffe, mit denen ich toben kann. Bei den Spielstunden ist ja nur reines Toben angesagt, dies wird mir meist einfach zu viel und die viel zu kleinen Hunde finde ich nervig.

 

 

 

 

Zum Training bei der Rettunghunden waren wir auch wieder. Diesmal war es richtig aufregend, denn es fand auf einem ehemaligen Armeegelände statt. Da gab es ganz viel zu endecken, leider durften wir da nicht knipsen. Beim Mantrailing waren diesmal sogar Pferde dabei, das war ja richtig schwer die Personen dann zu finden, aber wir haben einfach den Pferdehaufen

hinterhergeschnüffelt ,-) Dann mußten wir noch Personen in Menschenanhäufungen finden, das war schon fast gemein, denn jeder hatte Leckerchens in der Tasche. Ich finde es auf jeden Fall toll und werde da am Ball bleiben ;-)

 

 

 

 

Ab Mitte November hat dann Herrchen den "Erziehungsurlaub" übernommen und Carmen hat Urlaub. Frauchen hat dann weniger Zeit, da sie volle Kanne arbeiten will -  naja aber nur bis Weihnachten, dann gib es wieder Rollentausch und sie arbeitet wieder von zu Hause ;-) In der Zeit gegen die Beiden immer mit mir zur Schule und zum Training, Frauchen gewöhnt nun schon mal um.

 

 

 

 

Ich habe auch schon wieder einen neuen Zeitvertreib im Garten gefunden. Teich, Pool und auch meine Badewanne haben jetzt immer eine Eisschicht am Morgen, die lässt sich herrlich knacken. Ich hole mir dann immer Stücke raus und zerbeiße sie. Meine Menschen meinen, ich sehe aus wie ein Glaser, die Eisschollen sehen aus wie Glasscheiben. Natürlich liebe ich noch immer Äpfel und wir gehen jeden Tag abends noch auf "Apfeljagd" auf "unserer Straße". Langsam bekommen die Dinger aber Frostbeulen, also muß ich auf Vorrat fressen ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin jetzt schon ein kleiner Vielfraß ,-) Meine Tagesration besteht jetzt aus ca. 1,2 kg Fleisch/ Knochen/Innereien/Fett etc. – dies wird abwechslungsreich gemischt. Ich bekomme über die Woche verteilt Fleisch vom Rind, Huhn, Pute, Lamm, Ziege, Hirsch, Reh, Hase, Kaninchen, Strauß, etc. und davon dann zweimal die Woche eine Mahlzeit mit ca. 250 Gramm Seefisch, viermal die Woche ca. 500 Gramm Blättermagen oder Pansen - natürlich grün und ungewaschen, dreimal die Woche eine Knochenmahlzeit  von ca. 500 Gramm gewolften Hühner- oder Putenhälsen, Karkassen, Knorbel etc. Täglich immer min. einen Hühner- oder Putenhals ganz oder Kalbsknochen, Markknochen, Rinderknorbel etc. zum Kauen für die Zähne. Einmal die Woche ca. 200 Gramm Leber, meist vom Geflügel oder vom Kalb und zweimal die Woche ein rohes Eigelb und etwas körnigen Hüttenkäse, auch mal laktosefreien Naturjoghurt. Gemüse und Obst darf ich auch naschen, wenn ich mag - das ist natürlich auch roh und besteht vorwiegend aus Möhren, Paprika, Zuchini, Tomaten, Kürbis, Gurken, Spinat, Kopfsalat, Ingwer, Fenchel, etwas Knoblauch, oder auch anderen nicht blähenden Gemüsesorten der Saison, dann Äpfel, Birnen, Bananen, auch mal Mango, Pfirsich, Nektarinen, Sanddorn, Him- und Brombeeren, Erdbeeren,  Hagebutten, Heidelbeeren, Holunder etc. Jetzt im Fellwechsel gibt es noch etwas Bierhefe aus der Drogerie dazu und das war es auch schon ;-) Später gibt es dann nicht mehr so viel Gemüse, braucht man ja auch nicht, da dann nur alle 10 Tage den "Wurmpamps", also die Gemüse- / Kräutermischung zur Parasitenvorbeugung.

 



 

 

 

 

 

 

Nach oben