März 2014

Wie die ersten drei Tage im März, so die kommenden Jahreszeiten.

Wie der erste Tag, so wird der Frühling,

wie der zweite, so der Sommer,

wie der dritte, so der Winter.

 

 

Heute war der zweite Tag im März, morgens noch grau, gegen Mittag etwas freundlicher, also hoffen wir für den Sommer :-)

 

http://www.petersberggeschichte.info/

 

 

Meine Zweibeiner wollten heute den Faschingsumzug sehen, also sind wir in die Stadt gelaufen und vorher über den Petersberg und durch die Feste gebummelt. Oben im Link könnt ihr zur Geschichte etwas erfahren, wenn ihr möchtet.

 

 

Unser Weg kreuzt dort immer das Gutenberg-Gymnasium, beim Amoklauf von Erfurt am Vormittag des 26. April 2002 erschoss ein ehemaliger Schüler auf dem Schulgelände 16 Menschen. Es ist ein schönes Gebäude mit einer sehr traurigen Geschichte ...

http://www.gutenberggymnasium.de

 

 

So ging es in den Trubel und ich musste für viele Leute Fotomodel spielen, he so unter uns: Schwimmen oder Waldspaziergang finde ich aufregender :-) Naja hoffe meine Zweibeiner hatten Spaß.

 

 

So und jetzt geht es an den See, hurra und Helau :-)

 

 

Das Wetter war heute nicht ganz so schön, der Frühling wartet wohl doch noch etwas. Frauchen hat für einen Kurzurlaub für die nächsten Tage etwas Futter für mich fertig gemacht, da kann man ja keine ganzen Tiere ins Hotel mitschleppen :-)

 

 

Danach sind wir nach Weimar gefahren und im Schlosspark Belvedere spazieren gegangen.

http://www.klassik-stiftung.de/einrichtungen/schloesser-und-gaerten/schloss-und-park-belvedere/

 

 

Als Burgfräulein mache ich mich doch auch gut ;-)

 

 

Eine potentielle Hundehütten habe ich auch gefunden, meine Zweibeiner sollen mir die mal im Garten nachbauen ;-)

 

 

Immer muss ich Fotomodel spielen, dafür habe ich dann jede Pfütze und jeden Tümpel mitgenommen und ist der Bach auch noch so klein, die Thyra passt da immer rein ;-)

 

 

Die ersten Blüten sind schon da und ich hoffe, es wird jetzt endlich richtig sonnig und warm, dann ist meine Läufigkeit sicher auch vorbei und ich kann endlich wieder mit Hundekumpels spielen.

 

 

Heute am 6.März war es morgens noch neblig und dann kam gegen Mittag die wärmende Sonne, also ab in die Stadt und meine Zweibeiner konnten endlich mal draußen den Kaffee genießen, denn so lieben wir es :-) Nun geht es ein paar Tage auf Kurzreise, also bis bald.

 

 

Heute waren wir wieder schön wandern, 25 km vom Residenzschloss Heidecksburg 

http://www.heidecksburg.de/cms/pages/de/startseite.php 

bis zur Leuchtenburg http://www.leuchtenburg.de/

 

 

Jetzt strecken wir alle die Beine aus und lassen uns in der Burgschänke schön verwöhnen mit guter uriger Küche :-)

 

 

Morgens um 7 Uhr am See, neblig und still ...

 

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück von einem halben Schweinekopf ging es heute in den Thüringer Wald zum Wandern.

 

 

Frauchen hat mich noch mit dem Antizeckenöl aus verschiedenen natürlichen Ölen und Kräutern eingesprüht, was sie selbst zusammenrührt und so blieb ich auch wieder ohne Chemie und Nervengifte völlig frei von Zecken, die es hier schon in Unmengen gibt.

 

 

Frisch und munter begannen wir den Aufstieg von Tabarz Richtung Inselberg, ich natürlich viel schneller ;-)

 

 

Frauchen hächelte mit ihrer Kamera wieder hinterher, filmen will sie nur beim Abstieg, damit sie nicht so pustet ;-)

 

 

Ich bin ja geduldig und warte immer schön auf die langsamen Zweibeiner, es war wunderschönes Wetter und so erreichten wir langsam die höheren Felsen.

 

 

Als "Bergziege" mache ich mich doch auch richtig gut, meine Zweibeiner schaffen dies nicht und Sprünge von bis zu 2 Meter Höhe sind für mich kein Problem. Der heimische Gartenzaun mit 1,80 Meter ist für mich aus dem Stand kein Thema.

 

 

So Leute schaut da hoch müssen wir noch, also mal etwas flotter :-)

 

 

... tzzzz .. Ich bin schon lange da und habe mir auch schon eine Höhle gesucht. Auf so einer Tour ist es immer aufregend und es gibt so viel zu erkunden.

 

 

3 Stunden Aufstieg und schon haben wir den Gipfel des Aschenbergfelsens auf ca. 900 Metern erreicht, auf der anderen Seite seht ihr im Hintergrund den Inselberg.

 

 

Nun darf auch Frauchen mal durchatmen, ich bin aber mit Herrchen auch schon wieder schneller den Berg runter gehüpft :-)

 

 

Jodeln habe ich auch versucht, soll man auf dem Berg ja singen. Es hat zum Glück kein Wolf geantwortet.

 

 

Dann ging es mal wieder den Berg rauf und wieder runter, den Abstieg hat Frauchen gleich zum filmen genutzt, bevor sie aufwärts wieder kaum Luft bekommt ;-)

 

 

Na findet ihr mich auf dem Foto da oben? Ich habe mich mit Herrchen gut getarnt :-)

 

 

Was ist das Geheimnis für mein breites Lächeln? Ein Tannenzapfen quer ;-)

 

 

Nach einer Erfrischung im Bächlein kamen wir am Schweizer Haus an, einem super hundefreundlichen Gasthaus, denn dort bekommt jeder vierbeinige Gast ein kleines Silbertellerchen mit Wienerwürstchen und für die Zweibeiner gibt es herzhafte Küche, frischen selbstgebackenen Kuchen und einen Platz an der Sonne :-)

 

 

Meine Lieben, nach dem kleinen Snack lege ich mich mal faul in die Sonne bis zum nächsten Ausflug, auf den ich mich schon freue und ihr hoffentlich wieder dabei seid :-)

 

 

Die Hälfte vom März ist nur vorbei, meine Läufigkeit auch und endlich darf ich wieder mit Rüden spielen. Heute haben wir das tolle Wetter genutzt und sind nach Bad Liebenstein gefahren und von dort wanderten wir zum Schloss Altenstein.

http://www.nothnfr.de/

 

 

Ein wunderschönes Schloss mit traumhaften Landschaftspark und dort gibt es noch herrliche Buchenwälder, die wir garantiert im Sommer wieder besuchen.

 

 

Am Schloss wird noch immer gebaut, aber es sieht schon wieder richtig toll aus und bis 2017 soll es ganz fertig gestellt sein. Dann eröffnet dort auch wieder eine tolle Schlossgaststätte, ihr könnt euch denken, was meine Zweibeiner dann tun .-)

 

 

Im Schlosspark gibt es überall tolle Felsen, von denen man einen schönen Blick auf das Schloss hat und ich konnte wieder Bergziege spielen :-)

 

 

Na seht ihr mich ? Frauchen hängt wie immer hinterher mit ihrer Knipse :-)

 

 

Wäre es mein Schloss, dann würde genau hier mein Lieblingsplatz entstehen, sonnig am kühlen Felsen.

 

 

Es gab früher hier eine Raubritterburg und da hinter mir seht ihr noch die Ritterkapelle, na dann wollen wir mal da hoch.

 

 

Ich bin mit Herrchen schon oben und wer bummelt wieder hinterher?

 

 

Na endlich kommt Frauchen auch an und ich mach auch erst einmal eine kleine Pause, die Kletterei macht schon etwas müde. Wir sind aber auch schon 4 Stunden unterwegs, das habe ich mir also verdient :-)

 

 

So weiter geht´s, wir müssen ja wieder nach Bad Liebenstein zurück, denn das Auto kommt nicht her :-)

 

 

Das "Gebilde" da hinter mir nennt sich Teufelsbrücke. Es ist eine kleine Hängebrücke zwischen Felsen, da werden wir mal hoch und rüberhüpfen :-)

 

 

So oben und fertig, puhh das Ding hat ja geschaukelt, aber einen schönen Blick hat man von hier auf das Schloss und das Tal.

 

 

Gegen 17 Uhr kamen wir dann wieder in Bad Liebenstein an und haben die Abendsonne noch etwas im Kurpark genossen, dann ging es schön Abendessen in der Gaststätte da hinter mir. Es war ein toller Tag mit viel Sonne und meine Zweibeiner konnten sogar etwas Farbe auf der blassen Haut tanken ;-)

 

 

Ich durfte heute wieder Schlosshund spielen, denn meine Zweibeiner sind zur Zeit auf den Spuren der Vergangenheit. Irgendwann werden die schon mal alle Schlösser und Burgen gesehen haben, aber dann finden die bestimmt neue Ziele. Hier einfach ein paar Eindrücke von Schloss Molsdorf bei Erfurt.

http://www.thueringerschloesser.de/de/schloesser-burgen-gaerten/schloss-molsdorf-mit-park.html

 

 

Traumwetter am 20. März und da ging es in den Zoopark bummeln, andere Tiere anschauen naja. Ich freue mich dann doch noch mehr auf das Schwimmen heute abend, denn das finde ich schöner, mit den Tieren dort kann man ja nicht spielen :-) Hier ein paar Eindrücke.

 

 

Heute waren wir wie jedes Jahr wieder im Erfurter Brühl, wo die Mandelbäumchen immer herrlich blühen, sonst erst im April, aber in diesem Jahr ist alles etwas früher. Danach ging es beim Italiener Eis Essen und ich habe nach dem ermüdenden Stadtbummel dort schön geschlafen :-)

 

 

Wir fahren jeden Tag morgens eine Runde mit dem Rad, also ich laufe hinterher und natürlich gehen wir auch jeden Tag schwimmen, dies ist mein regelmäßiges Fitnessprogramm. Heute stand auch der Besuch der Schwäne auf dem Programm, die nun ihr Nest gebaut haben, bald gibt es da wieder kleine Schwäne, da kann Frauchen wieder fleißig knipsen :-)

 

 

Eigentlich wollten wir heute einen Kurztrip machen, jedoch war es neblig und grau, somit auf morgen verschoben und dafür ging es in den Wald spazieren.

 

 

Zum Abschluß des Monats und herrlichem Wetter noch einen Besuch im Schloss und Park in Gotha. Danach schön beim Italiener sitzen und die Sonne genießen :-)

 

 

Bis zum April und hoffentlich ohne Aprilwetter :-)

Nach oben