Thyra´s dritte Woche

 Schön das ihr wieder rein schaut. Nun ist schon die dritte Woche angebrochen, jaja die Zeit vergeht.

 

 

In der Woche haben wir nun begonnen eine Aufgabe für mich als Beschäftigung zu finden und probieren da noch verschiedene Richtungen aus. Zur Zeit gefällt mir alles was mit Wasser zu tun hat richtig gut und auch eine Arbeit als Blindenführhund scheint gar nicht so unwahrscheinlich zu sein. Ich soll zwar nie als Blindenhund arbeiten, aber die Ausbildung könnte mir genug Zeitvertreib verschaffen. Ich bleibe auch schon am Bordstein stehen und zerre Frauchen von der Straße weg ;-) Natürlich bleibt mir die Grundausbildung dabei nicht erspart. Frauchen ist da aber sehr zufrieden mit mir, alle "Befehle" klappen hier reibungslos und werden nun im täglichen Leben zwischendurch immer wieder wiederholt, reine Übungsstunden machen wir nicht mehr. Ich habe wirklich sehr schnell gelernt und begriffen, worauf es ankommt. Ich laufe jetzt auch fast nur noch ohne Leine und entferne mich da nicht mehr weit von meinen Menschen, nur wenn ich es darf und zum toben mit anderen Hunden. Ich höre auf Rückruf, an der Leine muß ich nur noch in der Stadt und in Parks etc. laufen, wo es nicht anders erlaubt ist. Ich bin ein sehr artiger Hund sagt Frauchen, nur ab und an will ich noch Holz und Blätter etc. in die Schnautze nehmen. Dies gefällt Frauchen nicht, da sie Angst vor Giftködern hat und ich muß das wohl nun auch lassen. Ich bekomme jetzt immer ein Leckerchen zum Tausch, damit kann ich leben ,-) Ich bin unglaublich neugierig und alles muß erkundet werden, zur Not wird auch mal ein Maulwurfhaufen ausgebuddelt. Lange Spaziergänge finde ich toll und will gar nicht wieder nach Hause, aber ich soll noch nicht zu viel laufen und so muß ich wohl doch wieder ruhen. Naja ich werde ja größer, die Knochen stärker und dann geht die Post ab. ,-)

 

 

Wir gehen jetzt meist jeden morgen auf Tour, aber nur maximal eine Stunde mit kleineren Pausen, bis ich so fit bin und länger laufen kann, dann machen wir zu Hause Spiele und kleine Denkaufgaben. Die finde ich immer toll und da gibts immer leckere Belohnungen ,-) Später gibts dann noch kurze Gassirunden, auf denen wir meist auch noch 4beinige Freunde treffen. Einmal die Woche gibt es die Welpenspielstunde und noch einmal die Hundeschule, die auch schon richtig Spaß macht. 

 

 

Wasser ist aber meine absolute Leidenschaft. Ich kann da einfach nicht widerstehen. Kein Bach, Fluß, Teich oder was auch immer ist vor mir sicher ,-) Ich bin auch einfach in den Pool gehüpft, etwas durch die flache Zone gewadet, dann ab ins Tiefe und losgeschwommen. Meine Menschen haben vielleicht geschaut und gestaunt ,-) Jaja das Schwimmen geht ganz allein.

Der Papst hat ja Erfurt besucht und wir wohnen direkt zwischen Flughafen und Dom, da war hier eine Menge los und er fuhr direkt an uns vorbei, die Polizei hatte mich ganz lieb und ich durfte mit warten.

 

 

In dieser Woche habe ich mir auch schon erste "Haustiere" zugelegt, zwei Zecken ;-) Eine mitten auf dem Kopf und eine unter der Achsel. Ich muß ja auch in jedes Feld hüpfen und wie ein Gummiball Grashüpfern und Mäusen hinterherspringen, das hab´ ich nun davon. Frauchen hat die Dinger aber dann schnell wieder entfernt, hat auch gar nicht weh getan ;-) Nun muss Frauchen wohl doch täglich das "Zeckenöl", was sie mischt, auftragen, denn Chemie gibt es hier nicht. Das sind starke Nervengifte und ich soll ja keine Macke bekommen ;-)  Wir haben den zweiten Wurmtest machen lassen, auch der war wieder frei von allen Parasiten. Nun weiß Frauchen das die Zusammenstellung der Kräuter und Obst/Gemüsemischung zu meinem Fleisch ideal ist. Ich brauche also künftig keine "Wurmkuren" und nun machen wir den Test nur noch wenn uns mal danach ist ;-)

 

 

Kuschelstunde mit Herrchen....

Ich werde von Tag zu Tag lieber und ausgeglichener sagt Frauchen, höre nun auch sofort auf "Aus" und "Pfui", fresse auch nichts mehr auf der Straße bzw. nehme nichts mehr ins Maul. Dies ist ganz wichtig sagt Frauchen, da hier sind in der letzten Woche 4 Hunde gestorben, weil böse Menschen Giftköder ausgelegt haben. In der Hundeschule bin ich jetzt in der Klasse aufgestiegen ;-) Ich darf jetzt an der Fährtensuche teilnehmen. Es war richtig toll und macht mir mega Spaß. Dort sind ganz große Hunde und ich kleine Maus darf schon mitmachen, da bin ich ganz stolz. In der Welpenspielstunde habe ich mich nun entschieden nicht mehr alles mitzumachen. Ich bin mehr der "ruhige" Typ und suche mir nun auch ruhigere Hunde zum Spielen aus, naja friedlich wäre wohl besser ausgedrückt, ruhig ist wohl doch anders ,-) Toben will ich natürlich auch, aber auf Rauf- und Beißspiele habe ich keine Lust. In der nächsten Woche beginnen wir die Ausbildung in der Stadt.

Also ihr Lieben, schaut doch mal nächste Woche wieder rein, wir sehen uns. Bis dahin nassen Schlabberkuß von eurer Thyra

 

,

Nach oben