August 2013

Hallöchen :-) ... nun haben wir August und der tolle Sommer geht weiter

... durchschnittlich sind es hier um die 35 °C ... ideales Badewetter

und größere Aktivitäten legen wir weiterhin auf die Morgen- und Abendstunden

... also wir finden Sommer richtig toll ....

... Herrchen haben wir zur Kur gebracht und nun bin ich ca. 4 Wochen

mit Frauchen allein ... aber vielleicht besucht uns die Carmen mal ...

aber auch allein mit Frauchen gehts auf Tour und wir Weiber sind

tüchtig auf Achse .-)

..... es gab eine "Einschätzung" für mich .. Frauchen musste da etwas lächeln

... sie meint ist ja wie früher in der Schule :-) ...

na ich zeige sie euch einfach mal ... evtl. müsst ihr auch lachen .-) ...


Einschätzung Verhalten zu fremden Personen

Thyra begegnet allen Menschen mit Freundlichkeit und lässt sich

anfassen und umfassen.
Auf laute Geräusche, schnelle hastige Bewegungen oder unbekannte

Situationen reagiert sie sehr selbstsicher und zeigt keinerlei

ängstliches oder verstörtes Verhalten.
Personen mit Gehhilfen, Rollstuhl und Behinderungen begegnet sie

ohne Vorbehalt und Reaktion auf die Hilfsmittel.
Im Spiel mit Kindern und behinderten Personen ist sie jederzeit abrufbar

und kann sofort abgelegt werden.
Sie lässt sich von anderen Personen an der Leine führen und läuft

ordnungsgemäß an der linken Seite der Person.
Nach vorheriger Anweisung des Hundehalters auch, wenn der Hundehalter

kurzzeitig nicht in Sichtweite ist.
Alle Eignungsprüfungen hat Thyra bestanden und besitzt eine besondere Aura,

die sehr positiv von den Patienten aufgenommen wird.
Ein Einsatz ist als aktiver und reaktiver Therapiehund möglich, sie kann

motivieren und sich in Situationen einfühlen.
Tiergestützte Kinderpsychotherapie und die Seniorenbetreuung sind für

den Einsatz zu empfehlen.
Thyra ist als Therapiehundanwärter für die Prüfung und weiterführende

Ausbildung zugelassen und ein täglicher Einsatz von

45 Minuten ist befürwortet.

Einschätzung Verhalten zu anderen Hunden

Thyra ist eine ruhige, entspannte sehr souveräne Hündin.

Sie begegnet anderen Hunden gelassen, streitet und provoziert nicht.
Regelmäßige Respektbezeugungen der anderen Hunde lassen vermuten,

dass sie eine geborene Alphahündin ist.
Auffälliges Verhalten, Bellen oder Knurren der anderen Hunde

ignoriert sie, Streit geht sie aus dem Weg.
Sie zeigt durch dezente, aber deutliche Körpersignale größeren

pöpelnden Hunden die Grenze und lässt sich nicht unterordnen.
Wird respektloses Verhalten von größeren Hündinnen ihr gegenüber zu viel,

fordert sie Respekt in Form von Lefzen lecken.
Rüden zeigt sie deutlich die Zähne, wenn diese die Körpersignale nicht

verstehen oder verstehen wollen.
In seltenen extremen Fällen ordnet sie Hunde deutlich und konsequent unter,

die in ihren Augen zu fech geworden sind.
Welpen, Junghunden und kleineren Rassen begegnet sie freundlich mit einer

extrem hohen Toleranz und Reizschwelle.
Thyra kennt sehr gut ihre Kraft und kann diese ensprechend dosieren und

auf den jeweiligen Spielpartner anpassen.
Auffällig ist ihr behutsames Verhalten gegenüber Senioren oder Hunden

mit Einschränkungen.
Beim Futtertest sind die Besitzansprüche sehr hoch, sie duldet keine

Nähe anderer Hunde und verteidigt ihr Futter deutlich mit Drohknurren.
Auch hier ist sie in der Lage, das Verhalten der anderen Hunde sehr gut

einzuschätzen und entsprechend zu handeln.


Einschätzung Verhalten zum Hundhalter

Thyra ordnet sich dem Hundehalter aus Liebe und Respekt vollständig

unter und zeigt hier keine Dominanz.
Sie versteht alle geforderten akustischen und optischen Zeichen und

setzt diese sofort um.
Ihre Gehorsamkeit ist vorbildlich und sie hat eine sehr große Bindung

an den Hundehalter.
In der Erziehung und dem täglichen Umgang genießt Thyra sehr viel

Eigenständigkeit, welches sie mit großem Vertrauen und wortlosem

Verständnis quittiert.
Die Hundehalter sind erfahren, die Erziehung und das Training ist

optimal auf die sehr eigenständige selbstbewußte Hündin ausgerichtet.
Beim Futtertest überlässt sie dem Hundehalter sofort auf Verlangen

das Futter und zeigt keine Reaktion.
Die Ordnung und die Beziehung vom Hund zum Hundehalter sind

beispielhaft und eine solide Grundlage für das Therapiehundeteam.

Einschätzung Verhalten im Stadtalltag

Thyra ist allen Situationen im Alltag gewachsen.
Sie ist im lauten Straßenverkehr ein folgsamer Hund, der sich durch

nichts beeindrucken lässt.
Extremen Situationen folgt sie neugierig und interessiert, reagiert

nicht ängstlich und setzt den Weg unbeirrt fort.
Sie achtet ständig auf den Hundehalter, bleibt selbstständig an der

Straße stehen und ist sehr verkehrssicher.
Öffentliche Verkehrsmittel, Gaststätten und Einrichtungen betritt sie

ohne Reaktion gelassen und ruhig.
Einzig das Anlegen des Beißkorbes in öffentlichen Verkehrsmitteln

gefällt ihr offentsichtlich nicht, lässt es aber über sich ergehen.
Menschen und Hunden begegnet sie freundlich, wenn diese Kontakt suchen,

sonst werden diese ignoriert.
Ohne Leine folgt sie aufmerksam dem Hundehalter und bleibt im

Stadtverkehr auf dessen linker Beinseite.
Begleithundeprüfung hat Thyra bereits erfolgreich bestanden und

ist somit auch als Begleithund im Stadtbereich einsetzbar.

.... jetzt alles klar :-)))

.... so die nächsten Bilder sind dann ohne Herrchen ..

da müsst ihr mit mir allein auskommen :-)

... und da Herrchen ja zur Kur in Bad Colberg ist haben wir den Besuch

dort gleich zum Besuch der Heldburg genutzt... die ist nunja :-) ..

schöne Aussicht, aber viel Baustelle, keine Gastronomie und mehr Museum

... unsere Burgen hier sind schöner :-)

... heute war ich mit Frauchen schwimmen ...

ist zur Zeit unsere Lieblingsbeschäftigung :-)

.... mal in den Sonnenuntergang schwimmen ist auch toll ...

... heute Burgbesuch auf der Niederburg in Kranichfeld und

natürlich durch Wald und Feld toben ....

... wir nutzen die Besuche von Herrchen bei der Kur natürlich gleich zur

Erkundung der Gegend ... heute waren wir in Staffelstein und auf dem

Staffelberg ... da hatte Frauchen früher sehr oft beruflich zu tun ...

und nun kenne ich es auch ...

... von dort sind wir zur Basilika Vierzenheiligen gewandert und dann

weiter zum Kloster Banz ... übernachtet haben wir in einem sehr

freundlichen Berggasthof, der auch uns Hunde gern bewirtet :-)

.... und natürlich haben wir auch Coburg besucht und uns mal wieder

die Veste angesehen .. dort Kaffee und Kuchen verputzt ;-)

... heute waren wir einfach mal nur stundenlang im Wald :-)

.... heute waren wir endlich Herrchen aus der Kur abholen ...

man habe ich mich gefreut ;-) ... und danach sind wir nach Bamberg

gefahren und sind dort mal durch die Stadt gebummelt ...

... und in einem Straßenkaffee habe ich mich unsterblich in einen

tollen hübschen Rüden verliebt ;-)

... heute waren wir wieder schön schwimmen ... mit den Bilder

verabschieden wir uns für diesen Monat, da wir jetzt wieder nach Prag

fahren ... dort helfen wir "unseren" Straßenhunden und bringen denen

viele tolle Sachen ... die haben es nicht so gut wie wir hier ....

also bis zum September .. bleibt alle schön lieb ;-)

... melden uns pünktlich zum Monatsende wieder zurück ..

somit kann der September ja nun beginnen ,-)

... heute waren wir auf dem Markt einkaufen .. gibt dort einen

tollen Stand von Demeter und auch von einen Bauernhof ...

also haben wir allerlei von der Pute usw. für mich eingekauft ...

frische Eier ... und frischen Fisch ... lecker ;-)

... und nun wächst auch mein Unterfell wieder ...

also scheint die sehr warme Zeit vorbei zu sein ...

ich war dieses Jahr richtig "nackt" ... Frauchen freut sich, nun bekomme

ich endlich meine "Dalmatinerpunkte" wieder, die waren mit dem Fell auch weg

.. am Bein habe ich dort nämlich ein Herzchen und das lieben alle so ;-)

 

Nach oben